• S-Guide
  • LTS-D Covid-19
  • Online-Schulungen
  • VBM Tourniquet Touch
  • i-Bougie
  • ScalpelCric

Beckenschlinge
Belüftbares System zur Stabilisierung von Beckenfrakturen

Die Beckenschlinge ist ein nicht-invasiver, externer Beckenstabilisator zur Kompression und Stabilisierung instabiler Beckenfrakturen.

 

Zur externen Stabilisierung des Beckenrings, für die Wiederherstellung der anatomischen Verhältnisse, üben die belüftbaren Cuffs einen seitlichen Druck auf das Becken aus.

 

Die Beckenschlinge dient auch zur Verringerung von inneren Blutungen durch eine Reduktion des intrapelvinen Volumens.


Produktbeschreibung


Produkteigenschaften

Die Beckenschlinge zum Einmalgebrauch, mit Manometer und Handpumpenball, ist in drei Größen erhältlich.

Größe Patient Hüftumfang
S Junior 70 – 90 cm
M Standard 90 – 110 cm
L Large 110 – 140 cm

Beckenschlinge in situ

Mit angelegter Gleitschiene zur Knie-Fixation.

Sofort einsatzbereit

Die Beckenschlinge ist in einer kompakten

Tasche verpackt, bereit zum Gebrauch.

Packmaß 42 (L) x 19 (B) x 7 (H) cm


Downloads und weitere Informationen


Prospekt:  Beckenschlinge (PDF)

Vimeo Videolink:  Beckenschlinge